Kniegelenksspiegelung

 

Gelenkspiegelung, Arthoskopie

 

Durch die Einführung eines optische Gerätes (Arthroskop) ist es heute bei vielen Gelenken möglich, Einblick in das Innere des Gelenkes zu nehmen ohne das Gelenk großflächig zu eröffnen. Direkt vor Ort, im Inneren des Gelenkes kann der Arzt einen möglichen Schaden wesentlich besser beurteilen, als es mit Röntgenaufnahmen oder anderen bildgebenden Verfahren möglich ist. Wird ein krankhafter Befund festgestellt, kann er häufig gleich während der Spiegelung behoben werden.

In der Regel kann die Gelenkspiegelung (Arthroskopie) von Knie-, Schulter-, Ellenbogen- und Sprunggelenk ambulant durchgeführt werden. Einige Spezialisten führen auch ambulante Arthroskopien des Handgelenks durch.